Online und 4x in Frankfurt mit sympathischen Läden

Tagsuche

A-Z komplett

Blog

Autor: Redakteur | 14.04.2016 um 16:11 Uhr | 0 Kommentare

Mit sieben Kräutern zur Frankfurter Traditionssoße

Die leicht säuerliche und erfrischende Frankfurter Grüne Soße gehört gehört in Hessen zum Frühling, wie die ersten Sonnenstrahlen und das Aufbrechen von Krokus und Veilchen zur Natur.

Die wichtigsten Zutaten für die Tradition Frankfurter Grüne Soße kommen aus dem Stadtteil Oberrad im Frankfurter GrünGürtel. Hier werden sie seit vielen Generationen geerntet, um der „Grie Soß“ – wie sie nach hessischer Mundart genannt wird, ihren spezifischen Geschmack zu verleihen. Exakt sieben Kräuter gehören in das urige Rezept, die in Oberrad angebaut werden. Dazu gehören Schnittlauch, Borretsch, Pimpinelle, Kerbel, Sauerampfer, Petersilie und Kresse.

Die Grie Soß ist ein wahrer Frühlings-Klassiker auf hessischen Speisetischen. Nach alter Tradition startet die Grie-Soß-Saison am Gründonnerstag und führt bis in den Herbst hinein, wenn der ersten Frost greift. Wichtig ist neben der Zahl der Kräuter auch ihre Frische. Grie-Soß-Spezialisten sind sich einig, dass die Mai-Ernte die schmackhafteste Grüne Soße hervorbringt. In unserem Online-Shop finden sich alles rund um die Grie Soß, von passenden Schüsseln und Tellern bis hin zum Grüne-Soße-Notfall-Paket für den plötzlichen Heißhunger zwischendurch. Im Rezpetbuch zur Frankfurter Grünen Soße hält für jeden Geschmack etwas parat.

Zur Förderung und Erhalt der Traditionssoße hat sich sogar ein Verein gegründet. Der „Verein zum Schutz der Frankfurter Grünen Soße“ vereint mehrere Gärtnerbetriebe, die nicht nur Ursprungsbezeichnung der Grünen Soße durch die EU schützen wollen, sondern der Grie Soß ein Denkmal setzten. In sieben Gewächshäusern Stadtteil Oberrad reifen die so wichtigen Kräuter. Wer fernab der hessischen Heimat seinen eigenen Kräutergarten haben will, um stets frische Kräuter für die Grie Soß zu haben, der freut sich über das Pflanzenset Grüne Soße zum Selberanbauen für zu Hause mit Rezeptbuch, Kräuterpäckchen und Gartentasche mit Pflanzkelle, Blumenschaufel und Harke.

Ob die Grie Soß Sauerrahm Sahne, Schmand oder Quark angerührt wird, ist dem individuellen Geschmack überlassen. Gereicht wird die Frankfurter Grüne Soße zu gekochten Kartoffeln und hartgekochten Eiern, leckerem Fisch oder Fleisch.

Tags: Grüne Soße, Kräutermischung, onlineshop
Autor: Paul | 16.02.2016 um 15:10 Uhr | 0 Kommentare

Beim Schüleraustausch im Ausland ein wenig Heimat mitbringen


Ich packe meinen Koffer…Ein Spiel, das jedes Kind kennt. Wie schwierig es aber ist, seinen Koffer nur mit dem Nötigsten zu füllen, merken Schülerinnen und Schüler spätestens, wenn es beim Schüleraustausch auf große Reise geht. So ein Schuljahr im internationalen Austausch kann einen in ferne Länder verschlagen und zu Gasteltern nach Asien, Amerika oder in arabische Länder bringen.

Neben Anziehsachen und persönlichen Dingen gehört selbstverständlich auch ein Gastgeschenk in den Koffer. So zeigt man gegenüber der Gastfamilie seinen Respekt. Geschenke aus der eigenen Heimat sind stets eine passende Wahl. So erfreut sich der Beschenkte und lernt ein wenig den regionalen Hintergrund der Austauschschüler kennen. Und wenn man schon aus Hessen kommt, bieten sich am besten Frankfurter Spezialitäten und hessische Regionalika an. Der Hessen-Shop liefert dafür die passende Auswahl für mögliche Mitbringsel mit hoher Qualität. Denn dem Geschenk an die Gasteltern sollte man eine liebevolle Wahl ansehen.

Generell sollte das Geschenk beim Schüleraustausch, ob nun für ein ganzes Schuljahr oder nur für ein paar Wochen, nicht zu kostspielig sein. So kommen die Gasteltern nicht in die unangenehme Position, sich mit einem teuren Geschenk revanchieren zu müssen. Wichtig ist, dass das Geschenk etwas über die schenkende Person erzählt. Lieblose Firmengeschenke sind daher tabu.

Vorsicht ist bei kulturellen Symbolen und Waren geboten. Auch wenn sich regionale kulinarische Spezialitäten als Gastgeschenk eignen, wie ein herzhaftes Apfelwein Genusspaket, eine Frankfurter Gewürzkiste oder hessischer Handkäs, so sollte bei muslimischen Gasteltern auf Geschenke mit Alkohol oder Schwein aus religiösen Gründen verzichtet werden.
Hochprozentiges kommt dafür in Asien gut. Hier hingegen sind Messer und Uhren schlechte Geschenke beim Schüleraustausch. Uhren symbolisieren Vorboten des Sterbens und Messer verweisen auf das Zerschneiden freundschaftlicher Bande.

Neben dem regionalen Geschenk während des Austauschjahres im Ausland ist es ebenso wichtig, sich selbst ein wenig Heimat mit in den Koffer zu packen. Kleine heimatliche Erinnerungsstücke aus dem Hessen Shop sind ein gutes Mittel gegen Heimweh.
 

Tags: Schüleraustausch, Gastgeschenk, Mitbringsel
Autor: Sybille Nolte | 05.02.2016 um 09:20 Uhr | 0 Kommentare

13. Frankfurter Krimi-Nacht

Achtung Bestseller!
04. Mai 2017, 20.00 Uhr
Brotfabrik Hausen


Ein Abend mit dem Bestsellerautor Daniel Holbe. Daniel Holbe schreibt nicht nur
unter eigenem Namen, er setzt seit 2012 auch die Krimireihe um Julia Durant
von Andreas Franz fort. Jeder seiner Titel erreichte Platz 1 der Sellerlisten.
Daniel Holbe liest aus „Der Fänger“, dem neuesten Krimi aus der Julia-Durant-
Reihe und steht Rede und Antwort. Moderation: Norbert Rojan.

 
Lesung . Talk . Interview
04. Mai 2017, 20.00 Uhr
Brotfabrik Hausen


Eintritt 8,- €. Karten in allen Hessen Shop Filialen und online unter kontakt@brotfabrik.de

Eine Veranstaltung von Brotfabrik-Kulturprojekt 21 e. V. und Hessen Shop
 

 Tags: Kriminacht, Frankfurter Kriminacht, Brotfabrik, Jakob Stein
Autor: Sybille Nolte | 27.11.2015 um 13:26 Uhr | 0 Kommentare

Hammersbald? Die Winteredition ist da!

Endlich ist es soweit, unser Wintermagazin " Hammersbald?" mit den besten Geschenktipps und vielen hessischen Anregungen ist lieferbar!

Kommen Sie doch einfach in einen unserer Shops oder erhalten Sie das neueste Heft gratis bei jeder Onlinebestellung.
( Wer online blättern möchte, findet den Link unten auf unserer Startseite!)

Viel Spaß!Tags: Hammersbald!
Autor: Sybille Nolte | 17.11.2015 um 12:32 Uhr | 0 Kommentare

10. Frankfurter Kriminacht

26. November 2015, 20 Uhr, Brotfabrik Hausen
Interview-Lesung-Talk

Marc-Oliver Bischoff liest aus seinem Buch Golanhöhen
Marc-Oliver Bischoff wurde 1967 in Lemgo geboren und wuchs in einem kleinen Dorf am Stadtrand von München auf. Nach dem wirtschaftswissenschaftlichen Studium verschlug es ihn zunächst an den Bodensee, in die Schweiz und nach Frankfurt, der Stadt, der er sich bis heute am meisten verbunden fühlt. Inzwischen lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern in Ludwigsburg und pendelt als Technologieberater zwischen seinem Wohnort und London. Für seinen ersten Kriminalroman ›Tödliche Fortsetzung‹ wurde er mit dem ›Friedrich-Glauser-Preis‹ in der Sparte ›Debüt‹ ausgezeichnet.
 
Golanhöhen Kriminalroman, 413 Seiten, ISBN 978-3-89425-450-6
Erscheinungsdatum: 03/2015
Eine Frau aus der Vergangenheit, ein Kind ohne Zukunft und ein Kommissar am Limit

Frankfurt, Golanhöhen: Hier im sozialen Brennpunkt stehen Selbstmorde auf der Tagesordnung. Doch als Gideon Richters Kripoteam zu einem Todesfall gerufen wird, spricht vieles gegen einen Suizid. Jennifer Baur hatte gerade zehn Jahre wegen Kindstötung abgesessen. Wieso sollte sie sich ausgerechnet jetzt, wieder in Freiheit, das Leben nehmen?
Gideon hat allerdings Mühe, sich auf die Ermittlungen zu konzentrieren: Vor Kurzem Vater geworden, steht er dank durchwachter Nächte ziemlich neben sich. Aber der Schlafmangel erklärt nicht seine immer öfter vorkommenden Blackouts. Zusätzlich geht ihm der Fund einer im Müll entsorgten Babyleiche mehr an die Substanz, als er zugeben will. Er verliert seine Objektivität und trifft eine falsche Entscheidung zu viel ...

Eintritt € 8,-, Karten in allen Hesse Shop Filialen und unter Kontakt@brotfabrik.com
Eine Veranstaltung von Kulturprojekt 21 e.V. und Hessen Shop


 Tags: Frankfurter Kriminacht, Brotfabrik, Marc Oliver Bischoff
Autor: Paul | 28.12.2015 um 11:13 Uhr | 0 Kommentare

Ein Nachhaltiger Neujahrsgruß

Gerade um Weihnachten und Silvester herum ist es Tradition Verwandten und Freunden, die außerhalb des eigenen Alltags im ganzen Land verstreut einen Gruß zukommen zu lassen. Und gerade zum Neujahrswechsel schließen diese Telefonate und Postkarten oft mit dem Vorsatz: im nächsten Jahr müsse man sich doch endlich mal treffen.
Ohne böse Absicht bleibt es oft bei diesen Versprechen, die dann jährlich erneuert werden ohne sich in Taten umzusetzen.
Um die beste Freundin, den Cousin, den Schwager, die Tante ins schöne Hessen zu locken braucht es manchmal eben mehr als den frommen Wunsch.
Der Jahreswechsel ist eine ideale Möglichkeit sich liebenswürdig (und etwas hinterhältig) in die Pläne von Freunden und Familie einzubringen. Postkarten, E-mails oder Telefongespräche geraten schnell in Vergessenheit, deshalb sollte der Neujahrsgruß unbedingt erinnerungswürdig ausfallen.
Zum Beispiel mit, einem dem Gruß beigelegten Andenken, wie dem Mini-Bembel-Magneten. Das hessische Kultobjekt, hübsch unschuldig an den Kühlschrank gehaftet, wird so zur ständigen Erinnerung an die geplante Verabredung.

Es gibt auch Menschen deren Magen sich besser erinnert, als jeder Terminkalender. In solchen Fällen eigenen sich kulinarische Denkhilfen. Der DelikatHessen Grüne Soße Senf als ständig pikanter und stiller Teilnehmer am Abendbrottisch, wird spätestens, wenn er zuneige geht, den Wunsch nach mehr dringlicher machen und damit auch einen Besuch wahrscheinlicher.
Niemand sagt, dass diese Methoden moralisch sauber sein müssen.
Ganz subtil kann man sich auch schon in den Silvesterabend der zu beschenkenden Person einschleichen. Der zu Apfelwein verfeinerte Gruß zum Jahreswechsel könnte dafür sorgen, dass man aus Dankbarkeit, direkt den Weg in die Gute-Vorsatzplanung der Zielperson findet. Hat man es hierher geschafft heißen die Konkurrenten „mehr Sport“ und „weniger Genuss“, es gibt also eine realistische Chance zu den Neujahrsvorsätzen zu gehören, die gerne verwirklicht werden. 

Guten Rutsch und Frohes Neues!Tags: Jahreswechsel, Neujahr, Geschenk, Gruß, Apfelwein, Bembel
Autor: Paul | 15.10.2015 um 14:58 Uhr | 0 Kommentare

Weihnachten, warum warten?

Bis zum Klingelingeling der Glöckchen dauert es ja noch ein bisschen. Aber ehe man sich versieht blinken Lichterketten und Weihnachtsbäume auf den Weihnachtsmärkten, die Menschen eilen in den vorweihnachtlichen Einkaufstress. Oft sind sie ratlos was denn nun zu schenken sei.

Aufgrund von Ideenmangel, lieber etwas mehr Geld ausgeben, etwas lieblos aber teuer genug – das muss reichen. Und darüber vergisst man schnell, dass Weihnachten das Fest der Sinne ist und die man verwöhnen sollte anstatt shoppen zu gehen.

Weihnachten ist kein Geschenk, es ist ein Erlebnis – in erster Linie ein Genusserlebnis und damit ist nicht die teure Espressomaschine unterm Weihnachtsbaum gemeint.

Eine gute Geschenkidee verbindet Genuss und Erlebnis am besten mit etwas Traditionellem. Überraschen Sie ihre Lieben ob nah oder fern mit heimatlich hessischen Genuss. Ein Geschenk, das sie ganz im Sinne der schönsten Jahreszeit mit anderen teilen können.
Das Apfelweinpaket „Rund ums Stöffche“ würde sich als originelles und originales Geschenk anbieten. Erleben Sie das Fallobst in seinen edelsten Formen, als typisch hessischer Apfelwein, als Apfelgelee und als feiner Apfelweinsenf.Die fruchtige Dreifaltigkeit wird noch von einem echten Haddekuchen komplementiert und nach dem Schlemmen und Probieren dient eine Miniversion der südhessischen Bembel als Erinnerung an ein tolles Weihnachtsgeschenk. Das ganze ist wird in einem passend geschmückten Paket geliefert.

Ganz ohne Einkaufsstress können Sie das Apfelweinpaket einfach im Hessen-Shop bestellen und an eine Wunschadresse verschicken lassen.
Sie kennen einen Exil-Hessen, der zur Adventszeit an Heimweh leidet? Lassen Sie ihm ein bisschen hessischen Apfelwein zu kommen, der lindert den Schmerz und wärmt das Herz in der kalten Jahreszeit. Und mit dem Senf kann derjenige auch „fremde Spezialitäten“ hessisch verfeinern.

Also nicht warten, damit Sie das Weihnachtsfest in Ruhe und mit allen Sinnen genießen können.

 Tags: Geschenkidee, Weihnachten, Advent, Apfelweinpaket, Geschenk
Autor: WiSL GmbH | 06.10.2015 um 12:23 Uhr | 0 Kommentare

Gemüht, geprüft, geändert, optimiert - nun ist der Shop zertifiziert!

Verlässlich waren wir schon immer, nun sind wir zertifiziert verlässlich.

Der Händlerbund ist der größte Onlinehandelsverband Europas und Partner der E-Commerce-Branche. Europaweite Interessenvertretung und Bündelung verschiedenartiger Dienstleistungen sind die Aktivitäten, mit denen der Händlerbund mit seinen Mitgliedern und Partnern die Branche aktiv gestaltet. Durch die Förderung des Austausches zwischen Händlern und Dienstleistern wird der digitale als auch der stationäre Handel nachhaltig unterstützt und für die Zukunft fit gemacht.

hessen-shop.com bietet in seinen Rubriken Kult, Kultur oder Historisches vielerlei Artikel aus und rund um Hessen. Auch Produkte aus Frankfurt am Main, der größten Stadt Hessens, Offenbach und Wiesbaden werden angeboten. Die Lifestyle Produkte sind ein echter Blickfang und ein gern gesehenes Geschenk.Tags: Händlerbund, geprüft, zertifiziert, Siegel
Autor: Paul | 02.11.2015 um 16:26 Uhr | 0 Kommentare

In Hessen kann man jetzt auch mit Flugangst und ohne Pilotenschein fliegen!

Genauer: weder die Fluglizenz noch die Flugangst sind Voraussetzungen für einen Rundflug im Simulator. Hier darf jeder ans Steuer im Cockpit und das virtuelle Hessen von oben genießen.

Fliegen ist der Traum vieler Menschen und wenn es nicht Ihrer ist, dann kennen Sie bestimmt jemanden, der sich lieber früher als später eine Cessna in den Gartenstellen würde. Mit dem Gutschein „Happy Landings“ im Hessen-Shop können Sie den Traum nun ein bedeutsames Stück näher kommen, denn im Gegensatz zum wirklichen Rundflug, lässt Sie der Instruktor auch an das Steuer im realistisch nachgebauten Cockpit und gibt gleichzeitig nützliche Informationen über Flugphysik und Technik preis. Währendessen kann man aus der virtuellen Luft Bekanntes und Sehenswürdiges aus Hessen bestaunen.
Wer bis jetzt nur mit weichen Knien und Beruhigungstabletten ins Flugzeug zu kriegen war, kann sich nun beruhigt in Höhe begeben und den Boden der Tatsachen zu verlassen.

Verschenken Sie ein einmaliges Erlebnis und lassen sie Flug- und Kindheitsträume wahr werden.

 
Autor: Paul | 20.11.2015 um 16:17 Uhr | 0 Kommentare

Advent in Hessen: Bethmännchen und Lichtspiel.

Advent, die Zeit, die auf besinnliche Weise langsam das Ende des Jahres einleitet. Ein guter Zeitpunkt um den Menschen die einem etwas bedeuten eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Und da es sich um eine Zeit der Traditionen handelt, was liegt näher als ein Geschenk mit heimatlicher Note zu verschenken. Vielleicht etwas für Leib und Seele und passend zur Adventszeit aus Marzipan. Zum Beispiel die leckeren Bethmännchen, das süße Marzipangebäck für Genießer und ein echtes Frankfurter-Original. Die schmucke Holzkiste, in der die Spezialität geliefert wird, ist mit einem Bild des alten Frankfurter Römerbergs um 1822 verziert, an sich schon ein schönes Objekt das jeden Advents-Tisch noch mal veredelt.

Oder als Ergänzung zum Adventskranz das Kerzenwindspiel „das Gerippte“. Ein hübscher Apfelweinbecher dreht sich beruhigend über einem Teelicht, und seine Rauten sind so eingeschnitten das ein faszinierendes Spiel von Schatten und Licht entsteht. Das schreit geradezu danach bei einer heißen Schokolade, knabbernd an einem Bethmännchen, ins Licht zu starren und den Gedanken mal etwas Auslauf zu gönnen.

https://www.youtube.com/watch?v=eUaMCVPZBgM

Adventszeit bedeutet für Menschen, die gerade nicht zu Hause sein können immer auch auch etwas Heimweh. Das zeigt sich vor allem beim Essen, denn in jeder Region, im jeden Bundesland pflegt andere Speisetraditionen. Mit der DelikatHessen 7 Kräuter Mischung können nun Betroffene über an jedes Essen ein bisschen Hessen geben und es auf diese Weise in ein bisschen Heimat verwandeln.
Auch für diejenigen die zum Abschluss des Jahres noch ihren Kunden, Kollegen, Partnern und Mitarbeitern für ein erfolgreiches Jahr danken wollen, finden bei uns viele Geschenkideen für vielfältige B2B Geschenke.Tags: Geschenk, Kräutermischung, Advent, Geschenkidee
Autor: Paul | 15.10.2015 um 16:08 Uhr | 0 Kommentare

B2B – eine hessische Visitenkarte

Es gibt wahrscheinlich nicht allzu viele Menschen die sich mit ihrem Bundesland so identifizieren können wie die Hessen. Und eigentlich hat auch jeder, der dort nicht in lebt oder gelebt hat ein Vorstellung von Hessen, oft verbunden mit der falschen Annahme Frankfurt sei die Hauptstadt des Bundeslandes. Auf jeden Fall erkennt man auch außerhalb die hessische Mundart und den charmant-spitzbübischen Humor. Während andere Bundesländer sich noch erklären müssen, wofür man sie nun kennen müsste, ist es bei Hessen ein Hessen.
Wer seinen Betrieb oder sein Geschäft in Hessen hat, hat auch automatisch einen Standortvorteil. Dieser Hessenbonus gilt für altehrwürdige Traditionsunternehmen genauso wie für ein neues Projekte egal in welcher Sparte und man sollte ihn zu nutzen und zu schätzen wissen.
Zum einen weil es Kunden und Geschäftspartner mögen man mit seiner Region verbunden ist, denn das spricht für Beständigkeit und damit auch für Vertrauenswürdigkeit, zum anderen nutzt man den positiven Ruf der Region für sich und trägt aber auch dazu bei ihn zu pflegen.
Die Herkunft zählt beim ersten Eindruck. Bei einer Messe oder einem Geschäftstreffen reichen Sie doch die regionale Visitenkarte, in Form einer regionalen Delikatesse oder einen guten Tropfen der heimischen Anbaugebiete oder ein paar witzige Souvenirs. Die ab einer höheren Bestellgröße auch individualisiert werden können.
Ja – sogar Vorurteile, denen sich jedes Bundesland stellen muss kann man auf diese Weise geschickt nutzen. Jeder hat schon vom hessischen Apfelwein oder der grünen Soße gehört (und zu übermäßiger Schwärmerei auch schon die Augen verdreht), aber wie viele kamen schon den Genuss der Originale. Außerdem kann man sich Name besser merken wenn man sie mit etwas bestimmten verbinden kann (Ah - das waren diese netten und kompetenten Frauen und Männer aus Hessen, Frankfurt, Wiesbaden usw.). B2B-Präsente man klug nutzen und sich nicht nur auf Bonbons und Luftballons beschränken.

Für den neuen Mitarbeiter

Ein anders Thema, Fachkräfte. Viele Firmen müssen sich die Fachkräfte auch außerhalb der Bundeslandes suchen. Gerade für neue Mitarbeiter die, mit der Familie und manchmal auch ohne, zum Arbeiten in eine neue Region ziehen müssen ist zu Beginn oft gar nicht so einfach. Ein regionales Präsent kann da helfen, denn man sagt nicht nur einfach willkommen im Betrieb, sondern willkommen in unserer Heimat. Dieses Kennenlernen geht am besten über den Magen oder eine kleine kulturelle Devotionalie mit der der Neuling auch gleich ein paar Wissenslücken füllen kann.
Wir unterstützen gerne beim Aussuchen und der Gestaltung der Incentives und B2B Geschenke das zur Botschaft ihrer Firma und entsprechenden Zielgruppe.


 Tags: Produkte, Hessen, Grüne Soße, Apfelwein, B2B
Autor: Sybille Nolte | 21.08.2015 um 15:07 Uhr | 0 Kommentare

Feste!!!!

Leipziger Straßenfest
Am 12. September von 12- 22 Uhr feiern wir nicht nur gemeinsam mit allen Freunden Bockenheims das beliebte Straßenfest, sondern der Hessen Shop begeht auch sein 5 jähriges Jubiläum!

Zur Feier dieses Ereignisses freuen wir uns, dass wir wieder einen Stadtteilspaziergang mit Dore Struckmeier-Schubert anbieten können:
Samstag, 12. September 2015, 15:00 Uhr:
Von Villen, Schlössern und Parkanlagen- 
 
Rohmerplatz, Kurfürstenplatz, von Bernus-Park, Landhaus Passavant mit Park, Hessenplatz – die Bockenheimer Grünanlagen haben eine interessante Geschichte und gehen teilweise auf Gärten und Parks ehemaliger Villen und sogar einer Schloßanlage zurück. Der Rundgang macht Geschichte anschaulich und informiert  über die einstigen Besitzer (Dauer ca. 1,5 Stunden).
Eine Veranstaltung von HessenShop und Freunden Bockenheims e.V.
Treffpunkt: Hessen Shop, Leipziger Straße 49
Anmeldung erbeten unter Telefonnummer 069-91318149 oder E-Mail info@hessen-shop.com
Unkostenbeitrag 5 Euro




 Tags: Leipziger Straßenfest, Museumsuferfest, Stadtteilspaziergang
Autor: Paul | 30.07.2015 um 10:30 Uhr | 0 Kommentare

Hessischer Flavour

Es ist die Würze, die das Leben ausmacht, das gilt insbesondere für das Kulinarische. Safran, Pfeffer, Ingwer und Zimt wurden früher über die Gewürzstraße aus Indien importiert und waren damals genauso wertvoll wie Gold. Diese, heutzutage gar nicht mehr so exotischen, Aromen haben inzwischen ihren Stammplatz in jedem gut sortierten Küchen- und Supermarktregal. Seltener sind da schon die einheimischen Gewürzmischungen die sich aus nicht minder exotsisch klingenden Kräutern zusammensetzen, wie Pimpernelle, Kerbel oder Borretsch.

Die DelikatHessen 7Kräutermischung verspricht ein ungewohntes und zugleich vertrautes Geschmackserlebnis. Die Bestandteile sind aus Deutschland und ihr spezielles Arrangement ist etwas typisches Hessisches. Auf diesem Wege kann man beinahe jede Speise auf hessisch abschmecken und macht sich zugleich auf eine geschmackliche Reise in die Vergangeheit traditioneller Würzkunst.

Im Gegensatz zur typischen Gewürzmischung im Supermarkt braucht auch niemand Angst zu haben, hier könnten sich künstliche Geschmacksverstärker verstecken, denn alle Ingredienzen stammen aus ökologischem Anbau.

Dabei liegt natürlich ein weiterer Vorteil klar auf der Hand, auch wenn man nicht in Hessen wohnt muss man sich nicht auf eine lange Reise auf der Gewürzstraße begeben (in den Ferien oft durch Staus verstopft), sondern kann die 7Kräutermischung auch bequem von zu Hause aus bestellen oder als Geschenk verschicken lassen.Tags: Geschenk, Kräutermischung, Gewürz, Hessisch
Autor: Paul | 16.06.2015 um 12:47 Uhr | 0 Kommentare

B2B-Präsente und Incentives: Hessen, dass sind Sie!

Die Hessen sind bekannt für Ihre Gastfreundschaft und die Verbundenheit zur Region. Das gilt umso mehr für Beziehungen zu Geschäftspartnern, Kollegen und Mitarbeitern. Und wie könnte man dies besser symbolisieren als mit einer kleinen lokalen Aufmerksamkeit. Erzählen Sie mit einem hessischen B2B-Präsent nicht nur etwas über ihre Firma, sondern gleichzeitig etwas über die Herkunft.
Gerade überregionale Kunden und Partner werden dann merken, dass sie es mit einem hessischen Original zu tun haben. Besonders jetzt, wo es wichtig ist, die Herkunft von Produkten und Dienstleitungen zu betonen. Herkunft und Tradition (oder das Beginnen einer solchen) stellen heutzutage schon einen Wert an sich da. Um die eigene Individualität mit den hessischen Wurzeln zu verbinden, eignet sich besonders gut unser B2B Präsente-Konfigurator.
Mit diesem können Sie ganz einfach ihr Incentive dem Empfänger anpassen. Zur Auswahl stehen Delikatessen aus der Region bis hinzu kleinen hessischen Andenken. 

Drücken Sie einem echten Stück Hessens Ihren Stempel auf!

Eine Reihe unserer hessischen Produkte lassen sich auch individualisieren, mit ihrem Logo, Slogan oder Gruß. Auf diese Weise verschenken Sie ein einmaliges Original und erzählen etwas über sich und gleichzeitig auch etwas über Ihre Herkunft.
Außerdem schaffen Sie auch gleich ein Gesprächsthema, wenn Sie sich mit typisch hessischer Aufmerksamkeit zum Geburtstag an einen Mitrabeiter wenden oder einen neuen Kollegen willkommen heißen. Denn zu all unseren Produkten hat zumindest jeder Hesse eine Geschichte zu erzählen.Tags: B2B, Incentives, Präsent, Geschenk, Werbung
Autor: Paul | 08.07.2015 um 12:41 Uhr | 0 Kommentare

​Immer an den Frankfurter Barcode halten!

Wussten Sie eigentlich schon, dass die erste Großraumdisko in Deutschland in Hessen ihre Türen geöffnet hat? Oder dass es in Hessen den ersten Technoclub mit dem Namen: “Technoclub” gab, bevor Techno überhaupt offiziell erfunden wurde?
Tja, die Hessen lassen es  eben gerne krachen. Wer sich angemessen hessisch fesch kleiden möchte, um diverse Tanzveranstaltungen zu besuchen, für den gibt es zum Beispiel die T-Shirts mit Barcode, der in Form der Frankfurter Skyline designt ist. 
Ein Kleidungsstück mit dem man sicht nicht nur in Frankfurt blicken lassen kann, sondern auch in anderen Party-Metropolen. (Eine gute Alternative zu den inflationären Berlin, London, New York Jute-Sportbeutelchen.) Der Barcode sorgt, wie in der Kaufhalle, dafür, dass es nicht zu Verwechslungen kommt. 
Sehr gut ist das T-Shirt geeignet  als nettes Andenken für Besucher, an eine gemeinsam durchfeierte Nacht im Ebbwoi Viertel der Hessen-City. 
Tags: T-Shirt, Andenken, Frankfurt, Geschenk
Autor: Paul | 25.06.2015 um 12:35 Uhr | 0 Kommentare

Jetzt horschemol her: Das Bundesland Hessen hat bald seinen 70.Geburtstag!

Das gilt für Bundesland, shttps://www.hessen-shop.com/de/wisl_s-cms/536/Genuss.htmlehr viel älter als 70 sind jedoch schon Mund- und Lebensart der Hessen. Und spätestens seitdem Goethe seinen Werther leiden lies, weiß auch die gesamte Welt, dass Hessen etwas ganz besonderes ist. 
Die Betonung liegt diesbezüglich nicht auf Leiden, denn vor diesen (und diversen Komplikationen in der Liebe) ist der junge Werther ja in die ursprüngliche Umgebung geflohen und suchte sein Heil in den Orten, in denen die Menschen nicht nur in, sondern mit Region leben.
Die wunderschöne Natur ist deshalb bis heute beliebtes Flucht- und Urlaubsziel, für Eingeborene und Besucher. Doch selbst in modernen Metropolen wie Frankfurt wird Herkunft und Tradition gelebt und genossen. Das spiegelt sich nicht nur ihrer spitzbübischen Gelassenheit wieder, die ihren Ausdruck in dem unverkennbaren Dialekt findet, sondern auch in der Pflege regionaler Sitten und Produkte. 
Das gilt für Ebbelwoi,  genauso wie für Ahle Wurscht oder die Grüne Soße, die Grundlage Hessischer Kochkunst, welche in immer neuen Variationen auftritt und von der Imbissbude über die Kantine bis zum kulinarischen Restaurant serviert wird.
Die Mischung aus modernem Leben und Tradition, dass macht Hessen aus. Die wichtigste und älteste Zutat ist mit Sicherheit der eigene Humor, das älteste und (zum Glück) beharrlichste Stück gelebten Hessens. 


Tags: Produkte, Hessen, Grüne Soße, Apfelwein
Autor: Sybille Nolte | 22.05.2015 um 11:39 Uhr | 0 Kommentare

Rettet den Wäldchestag!

Am Dienstag, den 22. Mai 2018 ist es wieder soweit: Es ist Wäldchestag!

Die Hessen Shop-Filialen schließen am Pfingstdienstag um 14.30 Uhr und wir gehen mit allen Mitarbeitern ins Wäldche. Vielleicht sehen wir uns?
 
Obwohl der Wäldchestag zu den ältesten Volksfesten, nicht nur in Hessen, gezählt werden darf, ist seit einigen Jahren eine gewisse ‚Entwöhnung’ der Frankfurter festzustellen. Selbst wenn Firmen und öffentliche Institutionen noch einen halben Tag nach Pfingsten gewähren, gehen doch viele nicht mehr zum Oberforsthaus und genießen die außergewöhnliche Atmosphäre im Stadtwald.
Dabei stehen solch untypische Feste wie kaum etwas anderes für die Identität einer Stadt oder Region, verbinden alteingesessene Frankfurter mit Neubürgern und Gästen, unterbrechen den Alltag und sorgen für reichlich Gebabbel bei einem kühlen Glas.
 
Um den Wäldchestag wieder in das ihm zustehende Licht zu rücken und viele Gäste - ob jung oder alt, Fans oder Erstbesucher – für diesen ‚Frankfurter Feiertag’ zu begeistern, wir uns die Aktion ‚Rettet den Wäldchestag’ ausgedacht.

In allen Hessen Shop Filialen gibt es den tollen Button für nur € 1,00  zu kaufen.
Übrigens: Die Hessen Shop-Filialen schließen am Pfingstdienstag um 14.30 Uhr und wir gehen mit allen Mitarbeitern ins Wäldche. Vielleicht sehen wir uns?



 Tags: Wäldchestag
Autor: Hessen Shop Redaktion | 27.04.2015 um 15:19 Uhr | 0 Kommentare

Feinkostartikel aus Hessen gehen um die Welt

Jedes Jahr begeben sich über tausende Schülerinnen und Schüler über einen Austausch ins Ausland. Diese können den Beginn der Reise oft kaum erwarten und erhoffen sich davon viele neue und aufregende Erfahrungen. Neue Kontakte werden in weiter Entfernung  geknüpft, die Sprachkenntnisse verbessert und nebenbei erfährt man viel über das andere Land/ die andere Region.
Bis es soweit ist dauert es jedoch noch: die Tasche muss gepackt werden und eine oftmals lange Reise steht den aufgeregten Schülern bevor.

Für die Verreisenden bedeutet diese Vorbereitung meist Stress pur und neben den offensichtlichen Aufgaben darf jedoch eine Entscheidende nicht vergessen werden: das Gastgeschenk.

Während man selbst in eine ferne Region aufbricht, ist man gleichzeitig darauf bedacht etwas Landestypisches als Mitbringsel für die Gasteltern auszuwählen. Dabei erweist es sich oft als sehr schwierig etwas Passendes zu finden. Schließlich kennt man die Vorlieben oder Abneigungen des Anderen oft nicht genügend, gerade in diesem Fall. Doch mit ein paar Spezialitäten des eigenen Umfelds kann man ja eigentlich nichts falsch machen.

Die Auswahl ist dabei gerade im hessischen Umfeld recht groß. Von  Apfelwein bis zu Mainkieseln erstreckt sich das Spektrum an Köstlichkeiten. Ob Whiskey und Zigarren als Geschenkset verpackt oder grüne Soße mit einem Rezeptbuch und passenden Servietten in einer niedlichen Gartentasche. Auch für Goethe-Fans stehen Pralinen oder Apfelweingläser mit Zitaten und Bembel zur Verfügung. Das Sortiment ist riesig!
                                                                                                                                                        
Damit der Besuch gelingt und  die Schüler ihren Ausflug genießen können, haben wir eine Checkliste aufgestellt, mit welcher Sie genau überprüfen können, welche heimischen Produkte sich am Besten als Präsent eignen.

Checkliste

1. Lieber stabil und kompakt statt kunstvoll verpackt.
Bevor das Geschenk auf der Fahrt beschädigt wird, am besten von Anfang an daran denken, dass es auch noch beim Gastgeber gut erhalten sein sollte.

2.Eine kleine Vielfalt  bietet mehr Auswahl.
Da man nie ganz genau über den Geschmack des Anderen Bescheid weiß, ist es vom Vorteil eine kleine aber bunte Mischung mitzubringen. Für Nachschub sorgen kann man später immer noch, wenn der Wunsch besteht.

3.Eine längere Haltbarkeit ist von großem Nutzen.
Wenn ein Besuch angekündigt ist, dann sind die Speisen des kompletten Tages genau geplant. Da bleibt wenig Zeit für die mitgebrachten Spezialitäten. Haben diese jedoch eine längere Haltbarkeit, kann sich der Gastgeber auch noch nach dem Besuch über das Geschenk freuen und erinnert sich beim Verzehr daran zurück.

Unsere Empfehlung: Das Apfelwein Genusspaket Süß.
 
Wir hoffen der Besuch ist gelungen und wir konnten Ihnen bei der Auswahl der Beschenkung behilflich sein!
Autor: Paul | 26.03.2015 um 13:39 Uhr | 0 Kommentare

Dieses Jahr wird zu Ostern wird nicht rumgeeiert

Schon gar nicht auf einem echten klassischen Adler Fahrrad, denn mit diesem sausen Sie bequem und sicher direkt aus der Stadt aufs Land zum einem unvergesslichen Osterausflug. Die Qualität des Traditionsunternehmens spürt man in der Verarbeitung des Drahtesels und im Fahrgefühl. Sollen die anderen doch die Ostern mit Eiersuchen verbringen, während Sie die Ruhe und frische Luft genießen. Und statt Eiern steckt in der originalen Satteltasche ein echtes Hessische "Survival-Pack", samt leckeren Apfelwein, einem passendem Apfelweinglas und einem Buch „Apfelwein in Geschichten und Anekdoten“.
Sollen die anderen doch durch ihre Gärten auf der Suche nach Süßem robben, während Sie sich auf gute hessische Art einen leckeren Wein im Freiheit gönnen und Ostern einfach Ostern sein lassen.
 Tags: Geschenk, Ostergeschenk, Ostern Fahrrad, Ausflug
Autor: Sybille Nolte | 05.03.2015 um 09:08 Uhr | 0 Kommentare

Neueröffnung Berger Straße 148

Neueröffnung in Bornheim

An diesem Samstag, den 7. März werden wir unseren frisch renovierten Laden in der Berger Straße 148 offiziell eröffnen und freuen uns über über viele Besucher. Auf 30 qm haben wir das Fansortiment von Eintracht Frankfurt aufgenommen, so dass endlcih auch alle fußballbegeisterten Hessen Fans auf Ihre Kosten kommen.
Wir feiern den Tag mit einem Glücksrad, haben Fan Schoppen im Ausschank und es gibt eine tolle Handkäsverkostung zum grandiosen Buch Handkäs international.
Alle Aktionen sind über den Tag verteilt und ab 12 Uhr geht es los!  Unbedingt reinschauen!Tags: Hessen Shop Berger Straße, Eintracht, SGE,

Geschenkefinder

Zu jedem Anlass eine besondere Idee - viel Freude beim Stöbern und Finden in unserem Geschenkefinder.

Hammersbald

Schon gelesen?

Unser Kundenmagazin zum Blättern

Blättern